Out of doors Situations (eight/12): Restricted water sources for Excessive Peaks hikers as a consequence of warmth, low rainfall –

0
21

Das Folgende sind nur die neuesten Mitteilungen zu öffentlichen Grundstücken in den Adirondacks. Auf den Adirondack Backcountry Information-Webseiten finden Sie eine vollständige Liste der Mitteilungen, einschließlich saisonaler Straßenstatus, Sperrungen von Klettersteigen, spezifischen Trail-Bedingungen und anderer relevanter Informationen.

NEU DIESE WOCHE:

Hohe Gipfel Wildnis: Aufgrund der Hitze und der geringen Niederschläge in den High Peaks sollten Wanderer und Rucksacktouristen nicht davon ausgehen, dass alle Wasserquellen zur Verfügung stehen, um Trinkwasser zu erhalten, einschließlich derjenigen auf dem Great Range Trail, Wasser entlang der Giant/Rocky Peak Traverse und entlang des Sun Mountain Schleife.

Wildnis der siamesischen Teiche: Die 35-Fuß-Brücke über dem Botheration Pond-Auslass auf dem Botheration Pond Loop Trail wurde durch eine brandneue Brücke ersetzt.

Lake George Wilder Wald: Palmer Pond Ausgangspunkt Der Parkplatz ist von Montag, 8. August bis Dienstag, 16. August wegen eines Dükeraustauschs geschlossen. Um Platz für Geräte und Materialien zu schaffen, parken Sie bitte nicht auf dem Parkplatz oder entlang der Zufahrtsstraße.

LETZTE WOCHE:

Pharao Lake Wildnis: Eine Brücke auf der Pharao Lake Trail vom Pharaoh Lake Road Trailhead ist aus. Wanderer sollten sich auf eine Überquerung des offenen Wassers einstellen.

Allgemeine Hinweise

Besuchen Sie die Hauptseite Adirondack Backcountry Information für weitere Ressourcen zur Reiseplanung.

Was Sie wissen müssen (08/11):

  • Temperaturen: Die Prognosen sagen ein schönes Wochenende in den Adirondacks voraus. Von Freitag bis Sonntag wird erwartet, dass es tagsüber die niedrigen 70er Jahre erreicht und nachts in der High Peaks-Region auf niedrige bis mittlere 50er Jahre abfällt. Das Wetter kann selbst an sonnigen Tagen plötzlich umschlagen, bringen Sie also zusätzliche Schichten sowie Regen- und Windausrüstung mit.
  • Wasserübergänge: Versuchen Sie niemals, hohes, sich schnell bewegendes Wasser zu überqueren, insbesondere nach Regen oder Sturm.
  • Stechende Insekten: Während die schlimmste Käfersaison hinter uns liegt, gibt es immer noch viele Mücken, Mücken und Fliegen. Packen Sie Insektenspray, Insektennetze und andere Methoden zum Schutz vor Bissen ein.
  • Hitzesicherheit: Bringen Sie viel Wasser mit, machen Sie Pausen im Schatten und essen Sie salzige Speisen, um die Wasserretention und den Elektrolythaushalt zu unterstützen. Beginnen Sie mit der Flüssigkeitszufuhr, bevor Ihre Aktivität beginnt. Tragen Sie Sonnencreme und anderen Sonnenschutz. Kennen Sie die Anzeichen einer Hitzekrankheit und ergreifen Sie sofort Maßnahmen, wenn Sie sie bemerken oder bei einem Mitglied Ihrer Gruppe sehen. Erfahren Sie mehr auf der Hike Smart NY-Webseite von DEC. Bringen Sie auch für Haustiere viel Wasser mit.
  • Sonnenaufgang Sonnenuntergang: Sonnenaufgang = 5:57 Uhr; Sonnenuntergang = 20:02 Uhr Erstellen Sie eine Zeitleiste und halten Sie sich daran. Packen Sie eine Stirnlampe ein, auch wenn Sie damit rechnen, Ihre Aktivität vor Sonnenuntergang zu beenden.
  • Reisen: Erwarten Sie, dass die Wanderwege beschäftigt sind. Planen Sie eine frühe Ankunft an Ihrem Ziel ein und haben Sie mehrere Ersatzpläne, falls der Parkplatz an Ihrem gewünschten Ort voll ist. Unter @NYSDECAlerts auf Twitter finden Sie Echtzeit-Updates zum Parkplatzstatus. Erwägen Sie, einen Shuttle zu nehmen (weitere Informationen unten).

Wanderinformationsstationen: Besuchen Sie eine Wanderinformationsstation, um Informationen über Parkplätze, alternative Wandergebiete, lokale Landnutzungsregeln und -vorschriften, Sicherheit und Vorsorge sowie Leave No TraceTM zu erhalten. Bitte besuchen Sie uns dieses Wochenende an folgenden Orten:

  • Jeden Freitag, Samstag & Sonntag:
    • High Peaks Rest Area, Richtung Norden auf der Route 87, ab 7 Uhr morgens
    • High Peaks Rest Area, Richtung Süden auf der Route 87, ab 7 Uhr morgens
  • Zusätzliche Stationen an diesem Wochenende:
    • Freitag – Sonntag am Frontier Town Gateway, North Hudson, Beginn um 7:00 Uhr

High Peaks Wandershuttles: Die folgenden Shuttles bieten einen sicheren und kostenlosen Transport zu beliebten Ausgangspunkten in der Region Adirondack High Peaks.

  • Route 73 Wandershuttle: Fährt samstags, sonntags und an Feiertagen bis Columbus Day von 7.00 bis 19.00 Uhr von Marcy Field in der Stadt Keene zum Rooster Comb, zum Giant Mountain Ridge Trail und zu den Ausgangspunkten der Roaring Brook Falls. Der Shuttle ist kostenlos und wird je nach Verfügbarkeit vergeben. Es besteht Maskenpflicht. Nur zertifizierte Servicetiere sind erlaubt. Überprüfen Sie die Karte und den Zeitplan.
  • August Thru-Hike-Shuttle: Bietet Fahrern die Möglichkeit, durch die High Peaks Wilderness zu wandern. Der Shuttle fährt am 8. und 15. August um 14:00 Uhr vom Frontier Town Gateway in North Hudson ab und hält am Adirondak Loj in North. Der Shuttle holt die teilnehmenden Fahrer an den folgenden Dienstagen, Mittwochen und Donnerstagen täglich um 14:00 Uhr vom Ausgangspunkt der Tahawus Upper Works ab und bringt die Fahrer zum Frontier Town Gateway zurück. Der Shuttle bietet Platz für bis zu 20 Personen und eine Voranmeldung ist erforderlich. Hunde sind im Shuttle nicht gestattet und es besteht Maskenpflicht.
  • Oktober-Laub-Shuttle: Fährt am 1. und 2. Oktober von 7.00 bis 19.00 Uhr und am Wochenende des 8., 9. und 10. Oktober am Indigenous Peoples’/Columbus Day-Wochenende. Der Shuttle fährt am Frontier Town Gateway ab und bringt Sie zum Giant Mountain, Roaring Brook Falls und Rooster Comb Trailheads und der Parkplatz Marcy Field. Sitzplätze sind nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ verfügbar. Hunde sind nicht erlaubt und es besteht Maskenpflicht.
  • Garten-Shuttle: Der Town of Keene-Shuttle von Marcy Field zum Garden Trailhead verkehrt samstags und sonntags von 7:00 bis 19:00 Uhr

Nachgucken wie das Wetter wird: Überprüfen Sie die Wettervorhersage für Ihr Ziel und packen und planen Sie entsprechend. Überprüfen Sie die National Weather Service Northern Adirondacks and Southern Adirondacks Mountain Point Forecasts auf ausgewählte Gipfelprognosen. Überprüfen Sie sowohl die Tages- als auch die Nachttemperaturen und denken Sie daran, dass die Temperaturen mit zunehmender Höhe sinken.

Feuergefahr: Ab 08/011 besteht Brandgefahr mäßig in den Adirondacks. Überprüfen Sie die Feuerbewertungskarte.

Wasserbedingungen: Die Wasserstände in der gesamten Region Adirondack sind je nach Region für diese Jahreszeit meist durchschnittlich. Überprüfen Sie die USGS Current Water Data für New York auf den Stromfluss ausgewählter Gewässer. Persönliche Schwimmhilfen (PFDs, auch Rettungswesten genannt) werden dringend empfohlen.

Wandern mit Hund: Hunde, die bei warmen Temperaturen wandern, riskieren Hitzeerschöpfung und Tod. Wenn Ihr Hund zusammenbricht, bewegen Sie sich schnell, um Schatten für den Hund zu schaffen und seine Füße und seinen Bauch zu kühlen – dies ist die effektivste Methode, um einem überhitzten Hund zu helfen. Der beste Weg, Ihr Haustier zu schützen, ist, es zu Hause zu lassen.

Zecken: Tragen Sie helle Kleidung mit engem Gewebe, um Zecken leicht zu erkennen. Tragen Sie geschlossene Schuhe, lange Hosen und ein langärmliges Hemd. Stecken Sie die Hosenbeine in Socken oder Stiefel und das Hemd in die Hose. Untersuchen Sie Kleidung und exponierte Hautstellen im Freien häufig auf Zecken. Erwägen Sie die Verwendung von Insektenschutzmitteln. Bleiben Sie auf geräumten, gut befahrenen Pfaden und gehen Sie in der Mitte der Pfade. Vermeiden Sie dichte Wälder und buschige Gebiete. Weitere Tipps zur Zeckenprävention.

Erforderliche Bärenkanister: NYSDEC verlangt von Übernachtungsgästen in der Wildnis der Eastern High Peaks zwischen dem 1. April und dem 30. November die Verwendung von bärenresistenten Kanistern. NYSDEC ermutigt Camper, im gesamten Adirondack-Backcountry bärenresistente Kanister zu verwenden. Bärenkanister sollten verwendet werden, um alle Lebensmittel, Lebensmittelabfälle, Toilettenartikel und andere Gegenstände mit Duft aufzubewahren. Kanister sollten mindestens 100 Fuß von Zelten, Unterständen und Kochstellen entfernt gelagert und geschlossen gehalten werden, wenn nicht darauf zugegriffen wird. Erfahren Sie mehr über Bärenkanister und die Vermeidung von Mensch-Bären-Konflikten.

Adirondack-Gebirgsreservat: Vom 1. Mai bis zum 31. Oktober ist eine Parkplatzreservierung erforderlich, um den Parkplatz, die Ausgangspunkte und die Wanderwege an einem Tag und über Nacht auf dem 7.000 Hektar großen AMR-Grundstück in Privatbesitz in der Stadt Keene in der Region High Peaks zu erreichen. Eine Liste mit häufig gestellten Fragen und zur Registrierung finden Sie auf der Website von AMR.

Sicherheit & Bildung

Der Sommer ist da! Egal, ob Sie wandern, Fahrrad fahren, paddeln oder angeln gehen, Hike Smart NY kann Ihnen bei der Vorbereitung mit einer Liste mit 10 wichtigen Dingen, Anleitungen zur Kleidung und Tipps für die Planung Ihrer Reise unter Berücksichtigung von Sicherheit und Nachhaltigkeit helfen .

Notfallplanung

Beim Wandern besteht immer ein Risiko. Selbst wenn Sie alle wichtigen Dinge einpacken, eine Reiseroute erstellen und teilen, das Wetter überprüfen, mit Ihrer Ausrüstung üben und Ihre Route wie Ihre Westentasche lernen, kann immer noch etwas schief gehen.

Wie bei jeder Outdoor-Aktivität können Unfälle passieren und Notsituationen entstehen. Um das Auftreten von Notfallsituationen zu minimieren, ist es wichtig, alles zu tun, um Ihre Reise richtig zu planen. Wenn jedoch etwas schief geht, müssen Sie auch bereit sein, Maßnahmen zu ergreifen, um die Schwere Ihres Notfalls zu minimieren und sich sicher aus dem Wald zu befreien. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um sich auf Notfälle vorzubereiten:

  • Nehmen Sie an einem grundlegenden Erste-Hilfe- und HLW-Training teil. Wenn es schon eine Weile her ist, dass Sie einen Kurs besucht haben, ziehen Sie eine Auffrischung in Betracht. Solche Kurse dauern in der Regel nicht länger als ein paar Stunden und können Ihr Leben retten.
  • Entwickeln Sie Notfallpläne für verschiedene Situationen, damit Sie einen kühlen Kopf bewahren und effektiver handeln können, wenn etwas passiert.
  • Wenn Sie lange Wanderungen oder Ausflüge ins Hinterland unternehmen, sollten Sie ein Notfallkommunikationsgerät mitführen.
  • Kennen Sie Ihre Ressourcen, bevor Sie sich in den Wald begeben. Speichern Sie Notrufnummern für den Fall, dass Sie Service haben und um Hilfe rufen können.
  • Notfallmaßnahmen üben. Wenn ein Notfall eintritt, kann Ihr Körper in den Kampf- oder Fluchtmodus wechseln. Wenn Sie Ihren Plan geübt haben, werden Sie besser in der Lage sein, ruhig zu bleiben und die Bewegungen durchzugehen.

Hinterlasse keine Spuren

Leave No Trace 2021 Partnerlogo

Befolgen Sie die sieben Prinzipien von Leave No Trace, um die Auswirkungen auf die Umwelt und die natürlichen Ressourcen der Adirondacks so gering wie möglich zu halten. Verwenden Sie die richtige Trail-Etikette, um ein angenehmes Erlebnis für sich und andere zu gewährleisten, und treten Sie leichtfertig auf!

Minimierung der Lagerfeuerauswirkungen

Viele von uns haben schöne Erinnerungen an Lagerfeuer im Sommer; mit Freunden und Familie zusammensitzen, lachen und Geschichten erzählen. Während Lagerfeuer oft großartige Erlebnisse im Freien begleiten, stellen sie auch eine der größten Gefahren für unsere wilden Länder dar. Indem wir die Sicherheitstipps von Leave No Trace und DEC sorgfältig befolgen, können wir weiterhin unvergessliche Erlebnisse haben, ohne Bäume, Pflanzen und Tiere an den Orten zu schädigen, die uns wichtig sind.

Stellen Sie sich vor Ihrem nächsten Campingausflug die folgenden Fragen:

  • Kann ich gefahrlos Feuer machen? Überprüfen Sie die örtlichen Richtlinien und Vorschriften, wo Sie campen möchten, um zu sehen, ob Lagerfeuer erlaubt sind. Vermeiden Sie Feuer unter überhängenden Ästen, an steilen Hängen oder in trockenem Gras/Blättern.
  • Was kann ich in meinem Feuer verbrennen? Transportieren Sie Brennholz niemals weiter als 80 km von seiner Quelle entfernt. Dies hilft, die Ausbreitung von invasiven Pflanzen und Tieren zu verhindern. Wenn Sie im Hinterland Holz sammeln müssen, folgen Sie den „Vier Ds“. Sammeln Sie nur Holz, das:
    • Tot;
    • Unten, auf dem Boden;
    • Dinky (normalerweise kleiner als der Durchmesser Ihres Handgelenks); und
    • Weit entfernt vom Camp, um die Auswirkungen und den Fußabdruck Ihres Standorts zu reduzieren.
  • Werde ich und jeder in meiner Gruppe für das Feuer verantwortlich sein? Lassen Sie das Lagerfeuer niemals unbeaufsichtigt. Selbst eine kleine Brise könnte dazu führen, dass es wieder aufleuchtet und sich ausbreitet.
  • Wie lösche ich mein Feuer? Bevor Sie ein Feuer anzünden, sollten Sie wissen, wie man ein Lagerfeuer löscht. Lösche das Feuer mit Wasser. Stellen Sie sicher, dass sich alle Kohlen kalt anfühlen. Achten Sie darauf, die feuchten Kohlen umzurühren, um darunter verborgene Glut freizulegen.